Gothenburg, City Walk – Sweden 4K Travel Channel



Gothenburg, with more than 980,000 inhabitants, is the second largest city in Sweden.
The area was already populated in the Stone Age. Gothenburg attained special importance, when the town granted free access to the North Sea,while Denmark controlled the access to the Baltic.
The city of Gothenburg was founded by King Gustav II Adolf in 1619. In the 18th century, the Swedish-East India Company was founded; the only company that was allowed to do trade with India and China. In the 20th century, Gothenburg was an important headquarters of the textile industry. Due to an unstable underground, the looms rubbed themselves off unilaterally. Sven Gustav Wingqvist constructed then the pendulum ball bearing and founded the company SKF(Svenska Kullagerfabriken), from which later the automotive supplier Volvo emerged.
After our arrival in Gothenburg, the night falls and we are looking to get something to eat nearby our hotel. Quickly, we find the Lagerhuset at the harbor. Since it is a warm pleasant summer evening, we can sit on the benches in front of the restaurant. Afterward, we admire the play of colors of the sunset. The clear colors of the summer evening in the north fascinate us again and again. Unusually for us, of course, is that at the time of the recordings it is already 22:30.
The next morning, we start our walk in the same direction and then turn into a Rosenlundsgatan until we arrive at the Fish Church, Feskekörka.
This building, designed by the city architect Victor von Gegerfelt, got his name due to its resemblance to a Gothic church. The Fish Market opened in 1874 and replaced the former outdoor fish market.
Fresh and tasty presented, you get the best seafood in Gothenburg here.
After a quick snack, we continue Sahlgrensgatan and turn left into the Victoriabron. Here are a number of educational institutions, from a teacher academy to university.
……
please read more:

Göteborg ist mit mehr als 980.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt in Schweden.
Bereits in der Steinzeit besiedelten Menschen den Raum um Göteborg. Besondere Bedeutung erlangte Göteborg, als die Stadt freien Zugang zur Nordsee gewährte, während Dänemark den Zugang zur Ostsee kontrollierte.
Die Stadt Göteborg wurde von König Gustav II Adolf im Jahre 1619 gegründet. Im 18. Jahrhundert wurde die Schwedische-Ostindien Kompanie gegründet, die als alleinige Gesellschaft Handel mit Indien und China treiben durfte. Im 20. Jahrhundert war Göteborg ein wichtiger Sitz der Textilindustrie. Durch instabilen Untergrund scheuerten sich die Lager der Webstühle einseitig ab. Sven Gustav Wingqvist konstruierte daraufhin das Pendelkugellager und gründete die Firma SKF (Svenska Kullagerfabriken), aus der später der Automobillieferant Volvo hervorging.
Nach unserer Ankunft in Göteborg bricht bereits der Abend herein. Wir suchen in der Nähe unseres Hotel etwas zu Essen und werden schnell wir im Lagerhuset am Hafen fündig. Es ist ein warmer angenehmer Sommerabend und wir können auf den Bänken vor dem Restaurant im Freien sitzen. Nachdem wir gesättigt sind und etwas getrunken haben, bewundern wir das Farbenspiel des Sonnenuntergangs. Immer wieder faszinieren uns die klaren Farben der Sommerabende im Norden. Ungewohnt für uns ist natürlich auch, dass es zum Zeitpunkt der Aufnahmen bereits 22:30 ist.
Am nächsten Morgen schlagen wir erst die gleiche Richtung ein, biegen dann in die Rosenlundsgatan ein, bis wir Feskekörka, die berühmte Fischkirche erreichen.
Das Gebäude wurde vom Stadtarchitekten Victor von Gegerfelt entworfen und erhielt seinen Namen aufgrund der Ähnlichkeit mit einer gotischen Kirche. Der Fischmarkt wurde 1874 eröffnet und ersetzte den ehemaligen Fischmarkt im Freien.
Nach einem kurzen Snack gehen wir die Sahlgrensgatan weiter und biegen links in die Victoriabron ab. Hier befinden sich eine Reihe von Bildungseinrichtungen, angefangen von einer Lehrerakademie bis hin zur Universität.
………
Mehr Infos im Reisevideoblog:

source YouTube